Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath Förderverein e.V.
  
  
Wappen des Spielmannszuges Simmerath




Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath Förderverein e.V.

C H R O N I K

Altes Vereinsfoto

Angefangen hat die Geschichte des Spielmannszuges Simmerath im Jahr 1953. Damals entschieden sich etliche Spielleute - damals noch unter dem Hut der Hansa Gemeinschaft 1921 e.V. - aufgrund innerer Spannungen aus selbigem auszutreten, um einen anderen und neuen Spielmannszug zu gründen.

Zunächst brauchte man Instrumente und Uniformen, die von der Hansa abgekauft wurden. Das Geld hierfür wurde von einem Gönner des Spielmannszuges vorgestreckt. Doch der Druck der Schulden machte den 14 Spielleuten schwer zu schaffen. Gemeinsam suchte man nach Lösungsmöglichkeiten, die mit dem damaligen Löschgruppenführer Josef Offermann gelöst werden konnten. Da alle Kameraden des Spielmannszuges auch gleichzeitig aktive Feuerwehrleute waren, wurde mit der Löschgruppenführung ein genialer Deal vereinbart. Die Feuerwehr übernahm die Schulden und der Spielmannszug spielte seit 1954 fortan unter dem neuen Namen Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath auf.

Der Spielmannszug Simmerath ist auch eines der Gründungsmitglieder des Verbandes der Vereinigten Spielmannszüge Nordeifel e.V., und hat in den vergangenen 50 Jahren bereits mehrfach Verbandsfeste des Verbandes der Spielmannszüge ausgerichtet. Auf den Wettstreiten gehört der Spielmannszug Simmerath zu den erfolgreichsten Vereinen der Nordeifel. Seit 1994 sind auf den vergangenen 36 Verbandsfesten insgesamt 28 Platzierungen unter den besten fünf Vereinen erzielt worden. Auch bei den Solistenwertungsspielen können zahlreiche Erfolge vorgewiesen werden.

1968 startete man zum ersten Mal die erste große Aktion in Sachen Jugendausbildung. Der Erfolg war so groß, dass man mit einem eigenen Jugendspielleutekorps auftreten konnte. Seit Mitte der 80er Jahre wird nun in regelmäßigen Abständen eine neue Gruppe von Jugendlichen ausschließlich durch eigene Mitglieder ausgebildet. Zahlreiche Videoabende sowie Campingausflüge gehören ebenfalls seit einigen Jahren zum Standardprogramm in der Jugendausbildung. Durch Konzerte und Probewochenenden haben sich die Spielleute in den letzten Jahren eine große Auswahl an neuen Musikstücken erarbeitet, die von klassischen Straßenmärschen bis hin zu modernen und bekannten Stücken aus aller Welt reichen.

1978 wurde, nach zwei erfolgreichen Spendenaktionen welche von unserem Freund und Gönner Josef May initiiert wurden, endlich ein Schellenbaum angeschafft.

Im Jahre 2012 war der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath gleich zwei mal im Fernsehen zu sehen. Die Teilnahme am Neusser Schützenfest am letzten Augustwochenende mit mehr als 7.200 marschierenden Schützen und 1200 Musikern wurde im WDR live übertragen und zeigte auch den Spielmannszug bei der Parade auf dem Marktplatz. Das Schützenfest in Neuss gilt als das weltweit größte Schützenfest mit seiner Königsparade, den Festzügen, dem Fackelzug sowie etlichen Begleitveranstaltungen als gesellschaftlicher Höhepunkt.
Im Oktober 2012 wurde im Wissensmagazin "Kopfball" (ARD) die Frage gestellt: "Kann eine Brücke einstürzen, wenn viele Menschen im Gleichschritt darüber laufen?". Zusammen mit der Kopfball-Reporterin Isabel Hecker traf man sich daher im Nationalpark um dies zu testen und einen passenden kleinen Filmbeitrag zu drehen. In Deutschland verbietet es sogar die Straßenverkehrsordnung: "Auf Brücken darf nicht im Gleichschritt marschiert werden." Im Film war zu sehen, wie der im Gleichschritt marschierende Spielmannszug Simmerath die Victor-Neels-Brücke zum Schwingen brachte. Mehr dazu gibt es unter folgendem Link: http://www.wdr.de/tv/kopfball/sendungsbeitraege/2012/1028/bruecke.jsp?ranking=true

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath war im Jahr 2014 verbunden mit seinem 60-jährigen Jubiläum wieder Ausrichter des Verbandsfestes der Vereinigten Spielmannszüge Nordeifel. Die Festveranstaltung wurde zusammen mit den KG Sonnenfunken Simmerath vom 23.05.-25.05.2014 abgehalten, die ihr zweimal elfjähriges Jubiläum feierte.

Die fünf Chorführer der nunmehr über fünfzigjährigen Geschichte des Spielmannszuges waren:

1954-1956 Otto Seifert
1956-1957 Robert Schmidt
1957-1987 Viktor Peters
1987-2002 Wolfgang Schmidt
2002-2008 Henning Braun
2008-heute Sascha Hermanns

  © Spielmannszug Simmerath